Chronik - Gasthof Erian:


Um 1500 Als „Weinwirt“ erstmals urkundlich in der Gurker Chronik erwähnt

  • ältester Gasthof im Ort

  •  

    tiefer Weinkeller mit Gewölbe

  • in jeder Epoche / Baustil erfolgten verschiedene Um- und Zubauten

Seit 1876 „Erian“ 
In den 40er Jahren - Gründung einer Gemischtwarenhandlung
Bis Anfang der 70er Jahre bestanden Gemischtwarenhandlung, Gasthaus, Landwirtschaft nebeneinander, es gab auch ca. 30 Gästebetten im Haus, natürlich alles noch ohne Fließwasser oder WC.
Anfang der 70er 1. großer Umbau:
Das alte Geschäft wurde aufgelassen, es entstand das heutige „Stüberl“ und das heutige Gastzimmer. 


1977: wurde der 1. Teil des Saals gebaut, des weiteren wurden in dieser Zeit erstmals die WC-Anlagen am heutigen Platz errichtet, außerdem entstand auch die große Betriebsküche in dieser Zeit. (hier befand sich früher der Gastgarten)


1978 wurde die Eisbahn mit Dach errichtet
 

1985 wurde das heutige „Extrazimmer“ gebaut
 

1986 erfolgte der Zubau zum Saal – so wie er heute ist, es entstand auch unser Galeriecafe. 
 

1990 - wurde der Gastgarten neu errichtet (an dieser Stelle stand bis Anfang der 70-iger Jahre ein altes Stallgebäude